SV Steinhausen an der Rottum 1931 e.V.

Wir freuen uns über Dein Interesse an unserer Homepage des Sportverein Steinhausen/Rottum 1931 e.V.

Seit dem Gründungsjahr 1931 hat sich der Verein vom ursprünglichen Fußballverein zu einem Mehrspartenverein entwickelt.

Der SVS zählt ca. 750 Mitglieder und bietet mit den zahlreichen Abteilungen für alle Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein vielfältiges Sportangebot an. Dabei steht nicht nur der Leistungsgedanke sondern ganz besonders der Freizeit- und Breitensport sowie die Kinder- und Jugendarbeit im Vordergrund. Wichtig für uns und unserer Mitglieder sind der Spaß und die Freunde am gemeinsamen Erlebnis „Sport im Verein“.

Auf diesem Wege bedanken wir uns ganz herzlich bei allen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer, die mit großem Engagement die Vielfältigkeit des SVS garantieren.

Wir wünschen Dir viel Spaß beim Kennenlernen unseres SVS.

Dein Sportverein Steinhausen/Rottum 1931 e.V.

alt       SVS Fanshop 



Aktuelle News:

SV Oberzell - SV Steinhausen/Rottum 4 : 0 (1:0)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle, Florian Kienle, Benedikt Hammer (86. Max Reber), Manuel Leiendecker (83. Yannic Silvers) - Steffen Pfender (67. Florian Mayer), Sven Waizenegger, Philipp Borner, Jonas Schöllhorn - David Freisinger (60. Matthias Wanner), Tobias Rothenbacher.

SVS ohne Tor
Der SV Steinhausen/Rottum kämpfte gegen die wie erwartet spielbestimmenden Gegner aus Oberzell leidenschaftlich, die Kräfte ließen bei hochsommerlichen Temperaturen jedoch nur eine gute Halbzeit zu. Oberzell hatte nach 7. Minuten einen geblockten Torschuss und einen Kopfball nach Eckball als zählbare Chancen. In der 17. Minute presste der SVS stark und zwang den Gegner zu einem gefährlichen Rückpass, dieser Ball traf den Pfosten, und Steffen Pfender haute im Nachschuss den Ball übers Tor. Tobias Rothenbacher prüfte ebenfalls den Torwart bei einem satten flachen Schuss aus spitzem Winkel (37.). Beim folgenden Eckball verpasste David Freisinger mit seinem Kopfball nur knapp die Führung (38.). Johannes Lehmann konnte eine gute Tormöglichkeit parieren (43.), die nächste Torchance nutzte Oberzell nach einem Konter und der Stürmer schoss aus spitzem Winkel unter die Torlatte zum 1:0 (44.). Oberzell erhöhte nach der Halbzeitpause durch eine Ballkombination im Strafraum und schoss aus 7 Metern platziert zum 2:0 (54.). Wieder dribbelte sich der Stürmer von Oberzell in den Strafraum und traf platziert zum 3:0 ins lange Eck (67.). Tobias Rothenbacher passte steil auf Jonas Schöllhorn, dessen Schuss traf nur das Außennetz (74.). Nichts war es mit einem Treffer für den SVS. In der Nachspielzeit dribbelte der gegnerische Stürmer nochmals durch den Strafraum und erhöhte zum 4:0 Endstand.
Der SV Steinhausen/Rottum verabschiedet sich von Trainer Dietmar Mang (Herzlichen Dank!) sowie in die Sommerpause und meldet sich bald mit neuem Trainer zurück.
Und noch ein Aufruf an die Fans des SVS: Bitte die gelben Trikots zurück an s`Mäxle. Vielen Dank!

SV Steinhausen/Rottum - SW Donau 4 : 0 (2:0)
Tore: Tobias Rothenbacher (28.), David Freisinger (52.), Max Wanner (69.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher (42. David Freisinger), Florian Kienle, Michael Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn, Philipp Borner, Sven Waizenegger (84. Benedikt Hammer), Steffen Pfender (78. Matthias Wanner) - Max Wanner (88. Tobias Keuchel), Tobias Rothenbacher.

SVS siegt deutlich
Der SV Steinhausen/Rottum verteidigte gegen die spielstarke Mannschaft aus Munderkingen/Rottenacker mit Leidenschaft, und machte die Tore! Einen Konter von Tobias Rothenbacher über links und dessen scharfen Hereingabe machte der gegnerische Spieler vor dem einlaufenden Jonas Schöllhorn selbst ins Tor (7.), es hieß 1:0 für den SVS. Der SVS hatte zwei weitere Chancen aus zentraler Position durch Max Wanner und Steffen Pfender, konnte diese aber nicht nutzen. Ebenso die SW Donau, am zweiten Pfosten vergab der Stürmer und traf nur das Außennetz (20.). Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld machte Tobias Rothenbacher kurzen Prozess, schoss von der Mittellinie über den zu weit aufgerückten Torhüter zum 2:0 ein (28.). Nach einem Dribbling in den Strafraum vergab Tobias Rothenbacher die Chance auf einen weiteren Treffer für den SVS. Das Team von SW Donau drückte in der zweiten Halbzeit den SVS noch tiefer in seine Spielhälfte, aber die Abwehr räumte leidenschaftlich alles ab, die Defensive hielt dem Druck stand. Nach einem Angriff des SVS kam die Flanke von der Grundlinie zum zweiten Pfosten geflogen, David Freisinger nahm den Ball mit vollem Risiko und traf stramm und flach zum 3:0 (52.). Die Gegner hatte dann ihre beste Torchance. Nach einem Zuspiel lief der Stürmer frei in den Strafraum ein und dessen Schuss verfehlte um Meter den langen Pfosten. In der 69. Minute machte dann Tobias Rothenbacher die Vorarbeit, nahm dem Gegner den Ball ab und passte zu Max Wanner, dieser machte mit seinem Treffer zum 4:0 den starken Sieg perfekt.
Der SV Steinhausen/Rottum belohnt sich somit zu einem weiteren Relegationsspiel zur Landesliga!

Relegation zur Kreisliga A

LJG Unterschwarzach - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 0 (1:0)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Yannic Silvers, Max Reber, Benjamin Schmid, Moritz Willburger, Christian Denz, Jens Waizenegger, Igor Mijic, Daniel Wenger, Julian Borner, Julian Gerner, Florian Schick.

SVS II unterliegt
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum hatte im Relegationsspiel gegen die LJG Unterschwarzach in weiten Teilen das Nachsehen. Verletzungsbedingt mussten einige Kicker passen, und das machte die Aufgabe nicht einfacher. Die LJG war spielbestimmend und ging auch gleich früh mit 1:0 in Führung (2.). Die Abwehr des SVS kämpfte gegen die Angriffswellen der LJG und verhinderte zur Halbzeit einen noch deutlich höheren Rückstand. Nach einem lehrbuchmäßigen Angriff der LJG über außen traf der Stürmer vor dem rauslaufenden Torhüter des SVS zum 2:0 (79.). Florian Schick hatte nach einem Eckball und seinem Pfostentreffer (85.) die beste Chance für den SVS. Es blieb bei einer bitteren, aber nicht ganz unverdienten 2:0 Niederlage.

SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum 3 : 4 (1:1)
Tore: Max Wanner (18.), Steffen Pfender (64.), Manuel Leiendecker (78.), Tobias Rothenbacher (90.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Florian Kienle, Michael Kienle, Manuel Leiendecker (78. David Freisinger) - Fabian Pfender (22. Steffen Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Jonas Schöllhorn - Max Wanner (90. Benedikt Hammer), Tobias Rothenbacher.

SVS triumphiert
Der SV Steinhausen/Rottum und der Gastgeber Ringschnait belauerten sich im ersten Durchgang. Nach einem langen Ball auf Tobias Rothenbacher gewann dieser das Laufduell gegen den Mitspieler und passte zu Max Wanner, welcher allein im Zentrum des Strafraumes einlief. Max Wanner zeigte keine Nerven beim Torabschluss und traf satt und platziert zur 0:1 Führung des SVS (18.). Mit einem Sonntagsschuss durch Florian Uetz glich der SVR noch vor der Halbzeitpause unhaltbar zum 1:1 aus (40.). Dann folgten bittere Minuten für den SVS, gleich nach der Halbzeitpause setzte der SVR einen Doppelschlag. Nach Angriff des SVR kam der Ball auf Höhe des Fünfmeters vors Tor, der SVS versäumte den Ball zu klären, Florian Uetz nahm den Ball gedankenschnell an und versenkte diesen zur 2:1 Führung (47.). Gleich im Anschluss daran hatte der SVR einen Eckball, präzise und scharf kam der Ball auf Höhe des Fünfers vors Tor, der einlaufende Gegner traf mit Wucht unter die Latte zum 3:1 (48.). Ringschnait drückte auf einen weiteren Treffer, Johannes Lehmann konnte dies mit einer Glanzparade verhindern. Der SVS war bedient und brauchte einige Minuten, um das Geschehene zu verarbeiten. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Sven Waizenegger lief Steffen Pfender in den Strafraum ein, gewann das Laufduell gegen die zwei heraneilenden Gegner, und spitzelte den Ball am Torwart vorbei ins Tor zum 3:2 (64.) für den SVS! Dieser wichtige Anschlusstreffer setzte nochmals alles an Energie frei und der Glaube an die Möglichkeit die Partie zu drehen war förmlich zu sehen. Philipp Borner dribbelte in den Strafraum und schloss satt ab, der Torschuss wurde vom Torwart geblockt. Jedoch kam der Ball zurück zu Philipp Borner, dieser setzte sich auf der Grundlinie durch und seine scharfe Hereingabe wurde von Manuel Leiendecker am zweiten Pfosten ins Tor zum 3:3 befördert (78.). Der im ganzen Spiel unermüdlich anlaufende Tobias Rothenbacher setzte in der Nachspielzeit noch einen drauf. Nach einer Ballstafette in der SVR Abwehr nahm er dem Verteidiger den Ball ab, dribbelte um den Torwart und schob zum verdienten 3:4 (90.) Auswärtssieg für den SVS ein.
Der SV Steinhausen/Rottum belohnt sich damit nach der diesjährigen starken Bezirksligarunde mit Relegationsspielen zur Landesliga!

Kreisliga B1
SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 3 (1:2)
Tore: Luis Scheffold (17./21.), Yannic Silvers (55.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Yannic Silvers, Max Reber, Ingo Schad, Benjamin Schmid, Lukas Borner, Moritz Willburger, Christian Denz, Jens Waizenegger.

SVS II siegt
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum ging nach Querpass von Ingo Schad auf Luis Scheffold mit 0:1 in Führung (17.). Luis Scheffold erhöhte nach einem langen Ball und schnellen Lauf platziert auf 0:2 (21.). Der Gastgeber konnte zum 1:2 verkürzen (28.). Nach der Pause traf Yannic Silvers mit seinem direkt verwandelten Freistoß zur 1:3 Führung (55.). Der SVR verkürzte noch zum 2:3 Endstand. Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum belohnt sich nach der guten Runde mit einem Relegationsspiel gegen den Kreisliga A1-Ligisten Unterschwarzach.

Vorschau:


Bezirksliga 2021/22

SV Steinhausen/Rottum - SGM Rottenacker
Mittwoch den 15.06.2022, Spielbeginn 18:00 Uhr, Spielort Maselheim.

Relegationsspiel zur Kreisliga A1
LJG Unterschwarzach - SV Steinhausen/Rottum II
Donnerstag den 16.06.2022, Spielbeginn 17:00 Uhr, Spielort Tannheim.

SV Steinhausen/Rottum - SG Warthausen 3 : 2 (1:0)
Tore: Max Wanner (03.), Tobias Rothenbacher (62./75.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Florian Kienle, Michael Kienle, Florian Mayer (46. Manuel Leiendecker) - Fabian Pfender (69. David Freisinger), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Jonas Schöllhorn (81. Matthias Wanner) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner (86. Benedikt Hammer).

SVS bewahrt Tabellenplatz
Der SV Steinhausen/Rottum konnte mit einem Heimsieg den zweiten Tabellenplatz bewahren und muss kommenden Sonntag in Ringschnait punkten, da der Verfolger Olympia II zuhause gegen Berkheim antritt. Für den SVS ging es glücklich los, ein Fehlpass der Gästeabwehr wurde von Tobis Rothenbacher abgefangen und zu Max Wanner durchgesteckt, dieser hatte keine Mühe mit diesem Ball und schob zum 1:0 ein (03.). Der SVS verwaltete lange Zeit die frühe Führung, nach der Pause drängten die Gäste auf das Tor. Nach einem Pass in die Spitze und einem Laufduell gewann der gegnerische Stürmer dieses und traf zum 1:1 (54.). Der SVS tat nun deutlich mehr für seine Offensive. Tobias Rothenbacher traf nach Angriff flach ins lange Eck zum 2:1 (62.). Bei einem weiteren Konter lief Marcus Rothenbacher bis zur Grundlinie durch, passte auf Tobias Rothenbacher, welcher am zweiten Pfosten zum 3:1 einschob (75.). Bei einem Angriff der SG brachte der SVS den Ball nicht aus der Gefahrenzone, der Gegner hatte nach Zuspiel aus gut 7 Metern freie Wahl und traf zum 3:2 Endstand.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - SG Warthausen II 4 : 5 (2:3)
Tore: Lukas Borner (07./36./90.), Daniel Wenger (57.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Benjamin Schmid, Yannic Silvers, Daniel Wenger, Julian Gerner, Max Reber, Ingo Schad, Lukas Borner, Steffen Pfender, Moritz Willburger.

SVS II unterliegt
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum unterlag gegen den schon feststehenden Meister aus Warthausen knapp. Der Anschlusstreffer zum 4:5 Endstand kam in der 90. Minute allerdings zu spät. Lukas Borner erzielte dabei einen Dreierpack, Daniel Wenger schnappte sich den Ball vor dem ebenso heraneilenden Luis Scheffold und schoss das Tor. Der an diesem Spieltag dünne Kader und die verletzungsbedingten Ausfälle von Yannic Silvers, Julian Gerner und Steffen Pfender konnte der SVS II nicht kompensieren und unterlag gegen die spielstarken Gäste.

Vorschau:


Kreisliga B1 2021/22

SV Ringschnait II - SV Steinhausen/Rottum II
Samstag den 11.06.2022, Spielbeginn 14:15 Uhr.

Bezirksliga 2021/22
SV Ringschnait - SV Steinhausen/Rottum
Samstag den 11.06.2022, Spielbeginn 16:00 Uhr.

TSV Kirchberg - SV Steinhausen/Rottum 3 : 1 (2:0)
Tor: Fabian Pfender (64.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Florian Kienle, Michael Kienle, Florian Mayer (61. Benedikt Hammer) - Steffen Pfender (46. David Freisinger), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Fabian Pfender (79. Matthias Wanner) - Max Wanner, Tobias Rothenbacher.

SVS nutzt seine Chancen nicht
Der SV Steinhausen/Rottum hatte Torschüsse durch Tobias Rothenbacher und Philipp Borner, einen Kopfball von Steffen Pfender, und der TSV Kirchberg macht das 1:0 mit seiner ersten Aktion (15.). Bei einem Angriff über die rechte Seite stand plötzlich der gegnerische Stürmer im linken Strafraum frei, wurde angespielt, und schoss unbedrängt ins lange Eck. Max Wanner hatte eine gute Möglichkeit nach Zuspiel von Fabian Pfender, der Torwart parierte gut (23.). Ein langer Ball der Gastgeber wurde durch Michael Kienle nach hinten verlängert, der Stürmer lief durch und schob an unserem Torwart Johannes Lehmann vorbei zum 2:0 ein (27.). Bei einem guten Angriff über die Außen durch Marcus Rothenbacher kam der Pass zu Tobias Rothenbacher, dieser traf nicht richtig, und so ging der Ball vorbei am langen Pfosten (39.). Der SVS rannte auch in der zweiten Hälfte an, jedoch verteidigten die Platzherren clever. Ein Torschuss von Tobias Rothenbacher wurde von Fabian Pfender entscheidend abgefälscht und erwischte den Torwart auf dem falschen Fuß. Es stand nun 2:1 (64.). Kurz vor Spielende verwandelte der Gegner nach einem langen Ball unhaltbar aus mittiger Position unter die Latte zum 3:1 Endstand (87.). Für den SVS als Tabellenzweiten war das Gebotene zu wenig, man wurde vom Gegner in dieser Partie mit einfachen Bällen geschlagen.

Kreisliga B1
TSV Kirchberg II - SV Steinhausen/Rottum II 0 : 3 (0:1)
Tore: Luis Scheffold (14.), Julian Gerner (47./79.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Yannic Silvers, Igor Mijic, Julian Gerner, Max Reber, Ingo Schad, Benjamin Schmid, Daniel Wenger, Lukas Borner, Moritz Willburger.

SVS II siegt
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum ging nach Pass von der Grundlinie durch Max Reber auf Luis Scheffold mit 0:1 in Führung (14.). Nach Pass in die Tiefe lief Julian Gerner auf das Torgehäuse zu und lupfte aus 25 Metern über den Torwart zum 0:2 (47.). Mit einem direkt verwandelten Eckball durch Julian Gerner machte der SVS den 0:3 Auswärtssieg perfekt (79.)! Mit nun 5 Punkten Vorsprung ist die zweite Mannschaft als Tabellenzweiter bei verbleibenden zwei Spielen auf Relegationskurs, hat am Pfingstsamstag allerdings den Meister aus Warthausen zu Gast.

SV Steinhausen/Rottum - SV Mittelbuch 3 : 0 (1:0)
Tore: Tobias Rothenbacher (36.), Max Wanner (83./84.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Lukas Borner, Michael Kienle, Manuel Leiendecker - Fabian Pfender (80. Matthias Wanner), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Mayer (67. Steffen Pfender) - Tobias Rothenbacher, Max Wanner.

SVS mit Doppelpack Wanner
Der SV Steinhausen/Rottum war im Heimspiel gegen den Nachbarn aus Mittelbuch gefordert. Aus einer sicheren Defensive heraus versuchte man anzugreifen. Bei einem Angriff passte Philipp Borner im Strafraum auf Tobias Rothenbacher, dieser machte das 1:0 (36.). Längere Zeit passierte wenig, die Gäste verteidigten die eigenen Räume. Kurz vor Spielende machte Max Wanner mit einem Doppelpack den Heimsieg klar. Zuerst lief Max Wanner dem Verteidiger den Ball ab und haute diesen stramm ins kurze Eck (83.). Nach Anspiel gleich ein Ballgewinn für den SVS, Tobias Rothenbacher´s Pass in die Spitze verwandelte Max Wanner ebenfalls klar platziert zum 3:0 Endstand (84.).

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - SV Mittelbuch II 4 : 1 (2:1)
Tore: Luis Scheffold (14./74.), Daniel Wenger (30.), Julian Gerner (90.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Benjamin Schmid, Yannic Silvers, Igor Mijic, Daniel Wenger, Jens Waizenegger, Julian Gerner, Max Reber, Tobias Keuchel, Ingo Schad, Julian Borner.

SVS II sichert 2. Tabellenplatz
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum geriet durch einen frühen Gegentreffer in Rückstand. Nach einem Eckball konnte Luis Scheffold per Kopfball zum 1:1 ausgleichen (14.). Daniel Wenger traf zur 2:1 Führung (30.). Nach einem zu kurzen Rückpass war Luis Scheffold zur Stelle, und baute die Führung auf 3:1 aus (74.). In der Nachspielzeit erhöhte Julian Gerner ebenfalls per Kopfball nach Eckball zum 4:1 Endstand (90). Mit diesem wichtigen Sieg kann der SV Steinhausen/Rottum II den 2. Tabellenplatz gegen den direkten Konkurrenten behaupten.

Vorschau:

Kreisliga B1 2021/22
TSV Kirchberg II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 29.05.2022, Spielbeginn 13:15 Uhr.

Bezirksliga 2021/22
TSV Kirchberg - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 29.05.2022, Spielbeginn 15:00 Uhr.

SV Eberhardzell - SV Steinhausen/Rottum 2 : 4 (2:2)
Tore: Tobias Rothenbacher (6.), Jonas Schöllhorn (18.), Michael Kienle (63.), Marcus Rothenbacher (65.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Florian Kienle, Michael Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn, Philipp Borner, Sven Waizenegger, Fabian Pfender - Max Wanner (73. Florian Mayer), Tobias Rothenbacher.

SVS siegt in Unterzahl
Beim Wochenspieltag war der SV Steinhausen/Rottum in Eberhardzell zu Gast. Einen missglückten Rückpass zum Torwart lief Tobias Rothenbacher ab und erzielte die 0:1 Führung für den SVS (6.). Nach einem Eckball des SVE konnte der SVS nicht richtig klären, der Ball wurde vom Gegner abgestaubt und zum 1:1 eingeschoben (15.). Bei einem Konter nach Ballgewinn für den SVS lief Michael Kienle zur Grundlinie und brachte den Ball scharf zu Jonas Schöllhorn, welcher am zweiten Pfosten zur 1:2 Führung traf (18.). Ein Freistoß der Gastgeber tuschierte die Latte, der Stürmer lauerte richtig und traf im Nachschuss zum 2:2 (20.). Ab der 54. Minute in Unterzahl spielend baute der SVS mit einem Doppelschlag die Führung aus. Ein Freistoß von Tobias Rothenbacher wurde nach vorne abgewehrt, Michael Kienle staubte zum 2:3 ab (63.). Bei einem Angriff des SVS setzte sich außen Max Wanner durch, seine scharfe Hereingabe nutzte Marcus Rothenbacher zum 2:4 (65.). Es wurde noch hektischer in der Schlussphase, aber es blieb beim verdienten 4:2 Auswärtssieg.

Kreisliga B1
SV Eberhardzell II - SV Steinhausen/Rottum II 1 : 5 (0:2)
Tore: Julian Gerner (3./57.), Steffen Pfender (15.), Matthias Wanner (47.), Max Reber (90.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Yannic Silvers, Igor Mijic, Jens Waizenegger, Steffen Pfender, Julian Gerner, Max Reber, Ingo Schad, Florian Schick, Matthias Wanner.

SVS II mit Kantersieg
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum hatte nach Pass in die Spitze durch Luis Scheffold auf Julian Gerner schon früh die Führung zum 0:1 erzielt, dieser hatte gegen den Torwart keine Mühe (03.). Nach einem Konter des SVS musste Steffen Pfender nur noch einschieben, es hieß 0:2 für den SVS (15.). Nach Fehler des gegnerischen Torwarts war Matthias Wanner gedanklich am schnellsten und schob zum 0:3 ein (47.). Ein Fernschuss von Julian Gerner aus gut 25 Metern fuhr unter der Latte zum 0:4 ein (57.). Dann hatte unser Torhüter Silviu Adam Catalin einen Aussetzer, verlor den Ball und brachte den Gegner zu Fall. Der fällige Strafstoß wurde vom SVE zum 1:4 verwandelt. Max Reber schoss platziert zum 1:5 Endstand (90.).

SV Steinhausen/Rottum - SV Sulmetingen 2 : 2 (2:1)
Tore: Patrick Fähnrich

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher (66. Florian Mayer), Florian Kienle, Tobias Rothenbacher, Michael Kienle (55. Manuel Leiendecker) - Jonas Schöllhorn (46. Fabian Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger, David Freisinger, Max Wanner (73. Marc Fähnrich) - Patrick Fähnrich.

SVS Remis
Bei hochsommerlichen Temperaturen zeigte der SV Steinhausen/Rottum eine sehr gute erste Halbzeit. Mit der ersten Chance ging man in Führung. Ein langer Ball von Marcus Rothenbacher unterschätzte die Gästeabwehr, Patrick Fähnrich machte sich auf den Weg, umspielte den herauseilenden Torwart und schob zum 1:0 ein (9.). Nach einem Eckball erhöhte Patrick Fähnrich per Kopfball zum 2:0 (18.). Sulmetingen drängte auf einen Anschlusstreffer, nach Angriff und einem Querpass kam der Gast am Strafraum zum Abschluss und schoss platziert zum 2:1 ein (29.). Nach der Pause spielten die Gäste an, ein Ball über außen wurde zur Mitte gespielt, der Stürmer schoss platziert zum 2:2 (46.). Sulmetingen drängte auf die Führung, traf einmal den Außenpfosten, einmal lief der Stürmer alleine Richtung Tor und schob am Pfosten vorbei (55./57.). David Freisinger hatte in der 71. die Führung für den SVS auf dem Fuß, schoss aber am Tor vorbei. Kurz vor Spielende zeigte Johannes Lehmann noch eine Glanzparade bei einem gefährlichen Schuss aus der zweiten Reihe (89.). So blieb es bei einem gerechten Unentschieden.

Kreisliga B1
FC Mittelbiberach II - SV Steinhausen/Rottum II 2 : 2 (2:2)
Tore: Julian Gerner (22.), Steffen Pfender (38.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Jonas Schädle, Julian Wenger, Luis Scheffold, Benjamin Schmid, Yannic Silvers, Igor Mijic, Daniel Wenger, Jens Waizenegger, Lukas Borner, Steffen Pfender, Julian Gerner, Max Reber, Tobias Burster.

SVS II Remis
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum hatte durch einen Treffer von Julian Gerner kurzzeitig die Führung. Dann kamen die Gastgeber durch zwei schnelle Tore zurück. Nach einem weiteren Angriff des SVS dribbelte Steffen Pfender durch den Strafraum und schob zum 2:2 ein. Danach passierte nicht mehr viel und es blieb bei einem Unentschieden.

Vorschau:

Kreisliga B1 2021/22
SV Eberhardzell II - SV Steinhausen/Rottum II
Mittwoch den 18.05.2022, Spielbeginn 18:00 Uhr.

Bezirksliga 2021/22
SV Eberhardzell - SV Steinhausen/Rottum
Donnerstag den 19.05.2022, Spielbeginn 18:00 Uhr.

Kreisliga B1 2021/22
SV Steinhausen/Rottum II - SV Mittelbuch II
Sonntag den 22.05.2022, Spielbeginn 13:15 Uhr.

Bezirksliga 2021/22
SV Steinhausen/Rottum - SV Mittelbuch
Sonntag den 22.05.2022, Spielbeginn 15:00 Uhr.

SV Schemmerhofen - SV Steinhausen/Rottum 3 : 1 (2:0)
Tor: David Freisinger (59.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher (58. Marc Fähnrich), Florian Kienle, Tobias Rothenbacher, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn (76. Steffen Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger (80. Matthias Wanner), Michael Kienle - Fabian Pfender (56. Florian Mayer), David Freisinger.

SVS aus der Spur
Der SV Steinhausen/Rottum machte im Aufbauspiel alles richtig, die Gastgeber machten die Tore. Ein Freistoß aus dem halblinken Mittelfeld wurde vor das Tor gespielt, am zweiten Pfosten machte der Verteidiger vor dem Stürmer das 1:0 für Schemmerhofen (Eigentor/16.). Nach einem Freistoß des SVS hatte Philipp Borner im Fallen die Chance zum Torabschluss, ging leider vorbei (22.). Schemmerhofen hatte mit dem nächsten Angriff einen guten Torschuss, der Ball tuschierte die Unterkante der Latte (28.). Einen schnellen Angriff über die Außen nach Ballverlust des SVS nutzten die Gastgeber eiskalt aus, Flanke vors Tor, der Stürmer machte nach Ballannahme das 2:0 (40.). Marc Fähnrich machte mit seinem Zuspiel in die Spitze alles richtig, Jonas Schöllhorn`s Pass zum zweiten Pfosten machte David Freisinger ohne Mühe zum 2:1 Anschlusstreffer (59.). Jonas Schöllhorn verpasste nach gutem Zuspiel den Ausgleichstreffer und schob den Ball dem Torwart in die Arme (66.). Philipp Borner hatte eine Doppelchance aus dem Rückraum, Schuss und Kopfball wurden auf der Linie abgewehrt (69.). Der SV Steinhausen/Rottum machte bis zuletzt Druck auf den Ausgleich. Mit der letzten Aktion nach Eckball für den SVS machte der Gastgeber, alleine auf das leere Tor zulaufend, das Tor zum 3:1 Endstand. Mehr investieren konnte der SVS nicht, die Akteure gaben alles auf dem Platz, es fehlt schlicht an Fortune. Kommenden Sonntag empfängt der SVS den aktuellen Tabellenführer aus Sulmetingen.

Vorschau:


Bezirksliga 2021/22

SV Steinhausen/Rottum – SV Sulmetingen
Sonntag den 15.05.2022, Spielbeginn 15:00 Uhr

Kreisliga B1 2021/22
FC Mittelbiberach II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 15.05.2022, Spielbeginn 13:15 Uhr.

SV Steinhausen/Rottum - SF Schwendi 3 : 4 (0:3)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Patrick Fähnrich, Michael Kienle, Marc Fähnrich (57. Florian Mayer) - Jonas Schöllhorn (85. Fabian Pfender), Philipp Borner, Sven Waizenegger, Manuel Leiendecker (71. Michael Kienle) - Tobias Rothenbacher, David Freisinger.

SVS verliert
Der SV Steinhausen/Rottum verlor das Spiel und die Tabellenspitze. In der ersten Halbzeit gestaltete der SVS das Spiel, die Tore schossen die Gäste. Ein Freistoß aus dem halblinken Mittelfeld, ca. 25 m vom Tor entfernt, verwandelte der Gast direkt zum 0:1 (6.). Ein Angriff und Torabschluss der Gäste wurde zuerst geblockt, der Ball fiel vor die Füße des Gästestürmers, dieser dribbelte kurz in den Strafraum und schoss zum 0:2 ein (22.). Nach einem Eckball erhöhten die Gäste per Kopfballtor zum 0:3 (43.). Bitter für den SVS, der nichts Zählbares auf seinem Konto zu verbuchen hatte. In Halbzeit Zwei erhöhte der SVS den Druck und spielte den Gast an die Wand. Jonas Schöllhorn lief zur Grundlinie und passte in den Rückraum auf David Freisinger, welcher mit einem satten Schuss zum 1:3 verkürzte (59.). Philipp Borner lief in Strafraum und wurde unfair gestoppt, den Strafstoß verwandelte Marcus Rothenbacher platziert zum 2:3 (64.). Marcus Rothenbacher war auch gleich wieder zur Stelle, seine Flanke fand im Zentrum Patrick Fähnrich, dieser nickte freistehend zum 3:3 ein (67.). Nun wähnte man sich auf dem Weg zu einem Heimsieg. Eine unglückliche Abwehraktion wollte unser Torhüter Johannes Lehmann im rechten Strafraum aufnehmen, der Ball rutschte ihm durch die Füße unten durch und der lauernde gegnerische Stürmer schob zum 3:4 Endstand ein (79.). Fabian Pfender hatte nach seiner Einwechslung eine gute Möglichkeit zum Unentschieden ausgelassen, sein Ball ging über das Tor (89.).

Vorschau:
Bezirksliga 2021/22
SV Schemmerhofen - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 08.05.2022, Spielbeginn 15:00 Uhr.

VfB Gutenzell - SV Steinhausen/Rottum 1 : 0 (1:0)
Tore: Eigentor (16. Minute)

SVS: Johannes Lehmann - Michael Kienle (78. Marcus Rothenbacher), Tobias Rothenbacher, Yannic Silvers (66. Florian Kienle), Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn, Philipp Borner, Sven Waizenegger, Florian Mayer (57. Matthias Wanner) – Steffen Pfender (57. Marc Fähnrich), David Freisinger.

SVS geht in Gutenzell leer aus
Der SV Steinhausen/Rottum spielte vergangenen Sonntag in Gutenzell auf. Bereits früh in der 16. Minute gab es jedoch einen Dämpfer, als der SVS durch ein unglückliches Eigentor in Rückstand geriet. Die erste Halbzeit verlief ausgeglichen mit Chancen auf beiden Seiten, wobei allerdings kein weiterer Treffer gelingen sollte.
Direkt nach der Halbzeitpause startete der SVS mit einer guter Chance durch Jonas Schöllhorn, die durch einen starken Reflex des VfB-Keepers vereitelt wurde. In der 63. Spielminute entging der SVS einem höheren Rückstand, als Florian Kienle eine Großchance des VfB auf der Linie klären konnte.
Als der Gastgeber in der 70. Spielminute nach Gelb-Rot nur noch zu zehnt weiterspielen durfte, beschränkte sich Gutenzell noch vollends darauf, den knappen Vorsprung über die Zeit zu bringen. Trotz starkem Drang unseres SVS auf den Ausgleich und ein paar Toraktionen in den letzten 10 Minuten des Spiels, blieb unsere Mannschaft leider ohne Treffer.
Durch die Niederlage konnten die Verfolger Punkte auf unseren SVS gut machen, sodass der Vorsprung unseres SVS auf nur noch einen Punkt schrumpft.

 

Kreisliga B1

VfB Gutenzell II - SV Steinhausen/Rottum II 1 : 1 (1:0)
Tore: Christian Denz (47. Minute)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Moritz Willburger, Jonas Schädle, Jens Waizenegger, Julian Wenger, Christian Denz, Luis Scheffold, Benjamin Schmid, Igor Mijic, Daniel Wenger, Julian Gerner, Julian Borner, Tobias Burster.

SVS II spielt Remis
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum hatte mit Gutenzell II einen Gegner vor der Brust gegen den es erst vor wenigen Wochen eine Heimniederlage einzustecken galt.
In einer über Weite Strecken ausgeglichene erste Hälfte hatte der SVS II nach einem Standard die erste richtig gute Torchance, die aber leider ungenutzt blieb. Im direkten Gegenzug konnte der VFB Gutenzell II ebenfalls nach einem Standard den 1:0 Führungstreffer erzielen.
Nach dem 1:0 Pausenstand startete der SVS II die zweite Halbzeit mit einem starken Angriff und anschließend einer kurz ausgeführten Eckballvariante, die Christian Denz mit strammem Flachschuss in die kurze Ecke verwandelten konnte.
Trotz Feldvorteilen des SVS blieb es beim 1:1 gegen einen gut verteidigenden Gegner aus Gutenzell.

Vorschau:

Bezirksliga 2021/22
SV Steinhausen/Rottum - SF Schwendi
Samstag den 30.04.2022, Spielbeginn 17:45 Uhr

SV Steinhausen/Rottum II hat kommende Woche spielfrei.

BSC Berkheim - SV Steinhausen/Rottum 2 : 2 (1:1)
Tore: Jonas Schöllhorn (17.), Tobias Rothenbacher (68.)

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Patrick Fähnrich, Michael Kienle (87. Steffen Pfender), Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn, Philipp Borner, Sven Waizenegger, David Freisinger - Tobias Rothenbacher, Fabian Pfender (69. Florian Mayer).

SVS wiederholt mit nur einem Punkt
Der SV Steinhausen/Rottum zeigte sich im Vergleich zum Samstag deutlich spritziger. Der Gastgeber profitierte von einem Ballverlust im Aufbauspiel, der schnelle Stürmer lief Richtung Tor zur Grundlinie, sein Schuss aus spitzem Winkel wurde von Patrick Fähnrich geblockt, der Ball kullerte ins kurze Eck des Tores, es hieß 1:0 für den BSC (14.). Die Antwort des SVS kam postwendend, David Freisinger dribbelte an der Grundlinie in den Strafraum, sein Schuss wurde vom Torwart jedoch so pariert, dass der Ball von der Latte wieder ins Spielfeld fiel und Jonas Schöllhorn keine Mühe hatte den Ball im Tor zum 1:1 für den SVS unterzubringen (17.). Der SVS drückte mit schnellem gutem Spiel in die Spitzen auf die Führung. Michael Kienle hatte nach einem Eckball Pech, sein Kopfball ging nur an die Latte (21.). Nach einem Freistoß von Tobias Rothenbacher parierte der Torwart mit Mühe den Ball zur Mitte, Fabian Pfender rauschte heran und schoss den Ball aus 7 Metern übers Tor (48.). Philipp Borner versuchte es mal aus der zweiten Reihe, sein Schuss aus 18 Metern ging knapp drüber (56.). Einen Freistoß aus 20 Meter führte Tobias Rothenbacher aus, sein Torschuss war platziert und flach, der Torwart war mit den Fingerspitzen noch am Ball, vom Innenpfosten ging der Ball jedoch zur 1:2 Führung ins Netz. Bei einem Freistoß aus dem rechten Halbfeld kurz vor Ende köpfte David Freisinger den Ball ins eigene Tor zum 2:2 Endstand (87.).

Kreisliga B1
BSC Berkheim - SV Steinhausen/Rottum II 0 : 2 (0:1)
Tore: Luis Scheffold (11./74.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Moritz Willburger, Jonas Schädle, Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Luis Scheffold, Benjamin Schmid, Nico Kammerlander, Yannic Silvers, Igor Mijic, Daniel Wenger.

SVS II gewinnt
Die zweite Mannschaft des SV Steinhausen/Rottum hatte durch zwei Treffer von Luis Scheffold die Nase vorn. Nach einem Angriff spielte Ingo Schad zum zweiten Pfosten, Luis Scheffold netzte zum 0:1 (11.). Nach einem weiteren Angriff des SVS staubte Luis Scheffold zum 0:2 ab (74.).

Vorschau:


Bezirksliga 2021/22

VfB Gutenzell - SV Steinhausen/Rottum
Sonntag den 24.04.2022, Spielbeginn 15:00 Uhr.

Kreisliga B1 2021/22
VfB Gutenzell II - SV Steinhausen/Rottum II
Sonntag den 24.04.2022, Spielbeginn 13:15 Uhr.

SV Steinhausen/Rottum - FC Mittelbiberach 0 : 0

SVS: Johannes Lehmann - Marcus Rothenbacher, Patrick Fähnrich, Michael Kienle, Manuel Leiendecker - Jonas Schöllhorn, Philipp Borner, Sven Waizenegger, Fabian Pfender (62. Florian Mayer) - Tobias Rothenbacher, David Freisinger (69. Steffen Pfender).

SVS torlos
Dem SV Steinhausen/Rottum gelang am Ostersamstag nicht viel. Der SVS rannte sich immer wieder an der zahlreich verteidigenden Gästeabwehr fest, hohe Bälle fanden keine Abnehmer, so dümpelte das Spiel hin und her. Die Gäste ließen eine hundertprozentige Torchance in der 45. Minute liegen, der Stürmer kam dabei frei am zweiten Pfosten zum Abschluss und traf nur das Außennetz. Bei einem schnellen Angriff des SVS ließ Tobias Rothenbacher den Ball auf Manuel Leiendecker prallen, dieser kam halbrechts aus 10 Metern freistehend zum Torschuss, doch auch sein Ball ging knapp übers Netz. So blieb es bei einem torlosen Unentschieden.

Kreisliga B1
SV Steinhausen/Rottum II - FC Mittelbiberach II 2 : 0 (2:0)
Tore: Julian Gerner (9.), Ingo Schad (45.)

SVS II: Silviu Adam Catalin - Max Reber, Moritz Willburger, Ingo Schad, Julian Wenger, Christian Denz, Luis Scheffold, Julian Gerner, Benjamin Schmid, Nico Kammerlander, Yannic Silvers, Jonas Schädle, Daniel Wenger, Jens Waizenegger, Igor Mijic.

SVS II siegt souverän
Der zweiten Mannschaft des SVS gelangen im ersten Durchgang zwei Tore welche für den Sieg ausreichend waren. Nach kurzem Lauf in den Sechzehner lupfte Julian Gerner am Torwart vorbei zum 1:0 (9.). Ingo Schad war nach einem Pass in die Tiefe schneller als der Gegner und schoss platziert in die lange Ecke zum 2:0 (45.). Es gab dann noch einen guten Fernschuss mit Lattentreffer durch Julian Gerner. Die Gäste blieben bis zum Schluss unauffällig.

Terminvorschau

Keine Termine

Copyright SV Steinhausen © 2016. All Rights Reserved.